Dorfgemeinschaft Ohof e.V.Umwelttag
 

Auf dieser Seite möchten wir einen kurzen Überblick über die Ohofer Geschichte geben.

Ersterwähnung der Ortschaft

Die erste urkundliche Erwähnung von Ohof erfolgt im Jahr 1360, „Hove to der "O’“.

Entstehung des Ortsnamens

Ohof ist der einzige Name in der weiteren Umgebung, der von „Hof“ abgeleitet wurde: "am Wasser gelegener Hof". In der ersten Siedlungsphase wird es lange Zeit nur einen Hof gegeben haben. Es sind vermutlich die Vorfahren und Eigentümer des jetzigen Wiedenrothschen Hofes: Ohof, Ohoff, Ohove, Mohof.

Lage, Geografie

Von Celle nach Braunschweig führt in ziemlich gerader Linie eine alte, breite Landstraße. Napoleon I. ließ sie als
Militärstraße ausbauen, indem die anliegenden Gemeinden aufgefordert wurden, Kieselsteine zu sammeln und aufzufahren. In der Mitte zwischen beiden Städten liegt Ohof.


Regionale Zugehörigkeit im Wandel

(in Vorbereitung)

Die Dorfchronik

(in Vorbereitung)